Chili-Fondue

Mit Freunden lecker speisen? Da bietet sich doch ein Fondue an – heute mal etwas anderes als das klassische Käsefondue: ein feuriger Tomatensud steht im Mittelpunkt!

400 g Zwiebeln
6-8 kleine Chilischoten
3-4 Knoblauchzehen
4 kg Fleischtomaten
1/8 l Olivenöl
Salz, Pfeffer
nach Wunsch:
Zwiebel- oder Bauernbrot
3 reife Avocados und etwas Limettensaft
geschälte Garnelen
Putenfilet
Maiskörner und rote Bohnen

Zwiebeln schälen und würfeln, Chili entkernen und fein hacken. Knoblauch schälen und hacken.
Tomaten waschen und würfeln.
4 EL Öl im Topf erhitzen und Zwiebeln, Chili und Knoblauch darin anschwitzen. Tomaten zugeben und salzen und pfeffern und 30 Minuten köcheln lassen.

Brot würfeln und in Olivenöl knusprig anbraten.
Avocado schälen und würfeln und mit Limettensaft beträufeln.
Garnelen vorbereiten, Putenfilet in mundgerechte Stücke teilen.
Alle Zutaten mit Maiskörnern und roten Bohnen anrichten.

Tomatenmischung pürieren und durch ein Sieb streichen und in den Fonduetopf geben. Auf dem Rechaud leicht am köcheln halten.

Zutaten bei Tisch in den Tomatensud tunken.
Dazu passt ein Joghurt-Kräuter-Dip und frischer Salat.

Author: Küchenhexe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.